Seite auswählen
Am 26. November hat unsere SitEinander-App die 2.000 User Marke überschritten. 2.000 Eltern aus allen Gegenden Deutschlands sind mittlerweile von SitEinander begeistert. Die Idee der gegenseitigen Hilfe verbreitet sich wie ein Lauffeuer und es ist also auch nicht verwunderlich, dass wir zurzeit die Nummer 1 für Eltern im Playstore sind.
Eine geniale Idee und bequeme Lösung, dauerhaft Babysitting zu organisieren. Ich hoffe das weitere Eltern die App für sich entdecken und ihren Alltag damit mehr Entspannung verschaffen. Rene Delrieux

Diese Zahlen machen uns ein bisschen stolz, aber wir wissen auch, dass noch viel Arbeit vor uns liegt.

2000 Eltern sind noch lange nicht genug, denn wenn jeder von ihnen ein Minimum an 7 vertrauten Familien in seinem Sitter-Netzwerk haben möchte, müssen wir noch einen Gang zulegen. Wir als Team stürzen uns in die Arbeit – aber nicht nur für uns gibt es alle Hände voll zu tun:  Auch Eltern, die loslegen wollen, haben in den meisten Fällen noch einen mehr oder weniger langen Weg vor sich: Viele treten der App bei, weil sie ihr Netzwerk an vertrauten Familien erweitern wollen. Das braucht Engagement und Geduld, denn nur wer sich 100% vertraut, traut einander auch seine Kinder an.

So eine hilfreiche Community! Endlich habe ich Eltern ganz in meiner Nähe kennengelernt! Dat Nguyen

Diejenigen, die sich mittlerweile ein ausreichendes Netzwerk aufgebaut haben, machen nun auch von den SitAnfragen Gebrauch und wir freuen uns, wenn wir endlich den 100sten Sit bekanntgeben können. Unser Ziel verlieren wir nicht aus den Augen: Kostenloses Babysitting soll für alle Familien möglich sein!
Die App ist das Beste, was ich seitdem ich Vater bin auf mein Smartphone geladen habe. Einfach gegenseitige Kinderbetreuung. Genial Sam Jourieh

Danke an alle, die von Anfang an dabei sind, die an SitEinander glauben und die Idee in die Welt tragen. Nur durch eure Hilfe, euer Teilen und Verbreiten unserer Vision, hat die App einen Sinn und kann gegenseitige Kinderbetreuung Wirklichkeit werden!