Seite auswählen

SitEinander:

Eltern brauchen Zeit für sich! Was würdest du mit SitEinander-Babysitting endlich mal wieder tun?

Ich würde endlich mal wieder zum Sport gehen. Oder ins Kino. Nicola

Wer ist Nicola?

Wie bekommt man eigentlich eine Mutter und vier Kinder auf ein Instagram-Foto? Ein bisschen chaotisch, aber machbar. Wie aber bekommt man als Mutter vier Kinder, Job, Haushalt, Hobbies und alles, was ein „normales“ Leben so ausmacht unter einen Hut? Nicola aus Kreuzberg stellt sich dieser Herausforderung jeden Tag.

Woher wir Nicola kennen? Kaum waren wir mit unserer Idee der gegenseitigen Kinderbetreuung an die kleine Öffentlichkeit getreten, war sie unser erster Fan. Sie brannte für die Idee des „Ich sitte für dich. Du sittest für mich“ und hätte am liebsten all ihre Nachbarn und Kita-Freunde mit ins Boot geholt. Doch anstelle der erwarteten Begeisterung erntete sie Skepsis. 4-Kinder? – Müssen die meisten wohl gedacht haben – Wie stellt sie sich das denn vor?

Bald nutzten wir die Chance Nicola persönlich kennen zu lernen. Wir erfuhren von ihrer bewegten Lebensgeschichte und wie ihr Kindertraum über viele Schwierigkeiten und Trauer ganz unerwartet vom Traum zur 6-köpfigen Familie wurde. (Wer erwartet bei Kind Nr. 3 schon Zwillinge?) 

 

Nicola bot uns jede erdenkliche Hilfe an und schenkte uns zunächst ein Familienfoto für unseren ersten Pilotgruppenflyer.

Bald bekamen wir eine E-Mail von einer Mutter, die an unserem Pilotprojekt teilnehmen wollte – sie hätte ihre Nachbarin samt Kindern auf dem Flyer erkannt 😊.

Doch so einfach sollte es für Nicola nicht werden. Aus verschiedensten persönlichen und beruflichen Gründen nahm sie nicht an unserem Pilotprojekt teil, obwohl ihr dies so viel bedeute.

Dennoch inspiriert sie die Gruppen. Sie hatte uns beim Treffen von ihrer selbst organisierten Musikgruppe erzählt: Einmal pro Woche kam eine Musikerin zu ihr nach Hause, um die Kinder samt deren Freunden in ein Zimmer zu einer Musik und Singstunde zu entführen.  Die Eltern blieben in der Küche bei einer gemütlichen Kaffeerunde oder nutzten die Zeit für einem kurzen Einkauf. Wir waren inspiriert und haben das Ganze auch in unsere Pilotgruppen umgesetzt.

SitEinander:

Wann hast/hättest du das letzte Mal Kinderbetreuung gebraucht?

Als ich eine dienstliche Veranstaltung hatte, die bis in den Abend hineinging.

Nicola

SitEinander:

Und wie hast du die Situation gemeistert?

Ich habe mit viel schlechtem Gewissen die Veranstaltung abgesagt, was nicht besonders gut ankam.

Nicola

:

Wie stellen euch heute die vierfach-Mama Nicola aus Berlin Kreuzberg vor. Zum einen machen wir das wie immer in unseren ElternInsights, damit ihr wisst, wer zur SitEinander-Gemeinschaft gehört.  Wie Eltern denken – die wie du und ich, manchmal einfach nur ein bisschen Me-Time bräuchten. „Eltern wie du und ich“ ist dabei unser Motto. Aber irgendwie ist Nicola eben doch ein bisschen anders, denn sie ist Mutter von vier Kindern und dabei einen großen Teil der Woche vollkommen auf sich gestellt.

Deswegen stellen wir euch Nicola auch vor, um eure Schwarmintilligenz zu befragen. Ist es möglich oder unmöglich SitEinander auch mit vier Kindern umzusetzen.

Ihre Kids sind 6, 5 und zweimal 3. Gegenseitige Kinderbetreuung, abwechselnd und fair, wie könnte das gehen?  Wie viele Kinder kann man maximal zum eigenen Kind nehmen? Wo und wann geht es am besten – gibt es dabei wirklich etwas Unmögliches, oder stellen wir uns das schwerer vor als es ist?

Neben der Theorie kommt die ganz praktische Frage: Wer von euch kommt denn aus Kreuzberg und hat Lust das Abenteuer zu wagen? Das gute ist: Nicola hat definitiv kein Problem damit 1 oder 2 Kinder mehr in ihrer Wohnung zu betreuen 😊 Wer vier Rabauken schafft, der schafft alles.

SitEinander:

Verrätst du uns deinen Lieblingsbetreuungstipp? Wie kann man die eigenen Kinder und vielleicht auf fremde Kinder so richtig gut beschäftigen und bei Laune halten?

Fimo ist im Moment der absolute Renner. Und Kekse backen und verzieren. Die Verkleidungskiste ist auch immer sehr angesagt.

Nicola

DANKE FÜR DAS INTERVIEW.